Pressefahrt am Grünen Band Europa 2017

10. – 12. Juli 2017: Pressefahrt des Bund Naturschutz in Bayern E.V. (BN) am Grünen Band Europa im Dreiländereck Bayern – Tschechien – Österreich.
 
Das über 12.500 Kilometer lange Grüne Band Europa entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs ist ein Refugium für die Natur: Bedrohte Lebensräume, Tier- und Pflanzenarten können hier noch überleben. Dr. Liana Geidezis, Leiterin des BUND-Projektes Grünes Band und 2. Vorsitzende der European Green Belt Association e.V., betont: “Die Grüne Band Europa Initiative steht modellhaft für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen. Nur so kann das Grüne Band als Rückgrat einer europäischen Grünen Infrastruktur erhalten und entwickelt werden.
 
Grenzübergreifende Zusammenarbeit und das Miteinander von Gemeinden, Naturschutzverbänden und Behörden sind wichtig, um das gemeinsame Natur- und Kulturerbe Grünes Band dauerhaft zu erhalten.
 

2017 Grüne Band Pressefahrt-TeilnehmerInnen © Josef Limberger

© Michaela Groß

© Michaela Groß

Obmann Josef Limberger über die Flächen am Grünen Band © Michaela Groß

© Michaela Groß

Obmann Josef Limberger und Mitarbeiterin Julia Kropfberger © Michaela Groß

Besuch der Wasserbüffel © Michaela Groß

Infoplattform des Naturschutzbundes OÖ. © Michaela Groß

Grenze Österreich - Tschechien © Michaela Groß

Kaffeepause am Grünen Band Europa © Michaela Groß

Dr. Hubert Roiß in der Kirche in Zettwing © Michaela Groß

© Michaela Groß

alter Friedhof in Tschechien © Michaela Groß

Green Belt Center © Michaela Groß

M. Groß, Chr. Pühringer und J. Limberger © Michaela Groß

Während der Pressefahrt wurde das Grüne Band und Natura 2000 Infozentrum des Naturschutzbundes OÖ., die Wasserbüffelherde auf den Feuchtwiesen an der Maltsch/Malše und in Zettwing (Tschechien) die Kirche besucht. Nach einem sehr informativen Vortrag über die geschleifte Ortschaft an der ehemaligen Grenze durch Dr. Hubert Roiß wurde das Green Belt Center in Windhaag besichtigt. Weitere Stationen der Pressebereisung waren das sogenannte Säumermoor im Nationalpark Šumava und der Sopienurwald.

Mehr zum Grünen Band Europa

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.