Beutegreifer

© Heidi Kurz
Beutegreifer haben es schwer, die Akzeptanz des Menschen zu erlangen. Veraltete Weltbilder und Sichtweisen sowie zu geringes Wissen über Zusammenhänge in der Natur und über das Räuber - Beuteverhältnis lassen oft irrtümliche Meinungen entstehen.
Viele wurden in den vergangenen Jahrhunderten mit oft brutalen Mitteln bei uns ausgerottet. Schlichtweg das Fehlen der Erkenntnis, dass diese Tiere von der Evolution als Fleischfresser vorgesehen sind und für gesunde Bestände unter unseren heimischen Wildtieren sorgen, machen eine Rückkehr schwer.

Die von Josef Limberger, Obmann des Naturschutzbundes OÖ. und Naturfotograf, erstellte und mit einzigartigen Bildern versehene Ausstellung wirbt für mehr Akzeptanz für dieser Tiergruppen und gibt Einblick in die faszinierende Vielfalt heimischer Beutegreifer, ihre Lebensweisen und Funktionen in der Natur.
  
13 Rollups
 

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.