Der Steinkauz – Kobold unserer Streuobstwiesen

Steinkauz © Josef Limberger

Bis vor ungefähr 100 Jahren war der Steinkauz in den Gunstlagen Oberösterreichs ein recht typischer und häufiger Bewohner der Streuobstwiesen. Heute ist er vom Aussterben bedroht – nur noch um die 10 Brutpaare können derzeit in unserem Bundesland festgestellt werden. 

Die Wanderausstellung gibt Auskunft über Lebensweise und Lebensraum dieser kleinen Eulenart. Ursachen, warum dieser entzückende Kauz so selten geworden ist, sowie Maßnahmen zum Schutz des Steinkauzes werden aufgezeigt.

5 Paravents (180x85cm)

 Arbeitsblatt VS    Arbeitsblatt NMS und AHS Unterstufe

 

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.