Zu Gast in der Produktionsschule Bad Ischl des Bildungszentrums Salzkammergut

© Martha Gschwandtner

Nicht allen Jugendlichen gelingt es nach Beendigung ihrer Schullaufbahn sich am Arbeitsmarkt zurechtzufinden, da ihnen wichtige Voraussetzungen für die angestrebte Ausbildung fehlen. Die „Produktionsschule AusbildungsFit Bad Ischl“ setzt hier an und ermöglicht es Jugendlichen und jungen Erwachsenen ihre schulischen, sozialen und persönlichen Kompetenzen weiter zu entwickeln, damit sie sich danach in der Arbeitswelt Fuß fassen können.

Seit einigen Jahren besuchen in regelmäßigen Abständen Mitarbeiterinnen des Naturschutzbundes Oberösterreich diese Produktionsschule, um sich gemeinsam mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Natur- und Umweltthemen auseinanderzusetzen. Im Frühling fand ein Kräuterworkshop mit Julia Kropfberger statt, bei dem verschiedene Pflanzenarten kennengelernt und auch für die spätere Verarbeitung geerntet wurden. Aus den gesammelten Kräutern bereiteten dann die Schülerinnen und Schüler schmackhafte Gerichte für das gemeinsame Mittagessen zu.

Pünktlich zu Sommerbeginn wurden von Jugendlichen unter Anleitung von Mag. Gudrun Fuß und Martha Gschwandtner (Bezirksgruppe Bad Ischl) die vorhandenen „Insektenhotels“ neu befüllt und so unter großem Einsatz zu funktionstüchtigen Wildbienennisthilfen umgerüstet.

Amphibienwanderung am Wurmstein

© Martha Gschwandtner

Auch in größeren Höhenlagen ist nun die Amphibienwanderung im vollen Gange, wie bei der Amphibienwanderstrecke am Wurmstein in Bad Goisern.

Vier Mitglieder der Naturschutzbund-Bezirksgruppe Bad Ischl-Gmunden und drei Gemeindearbeiter der Gemeinde Bad Goisern haben daher am 4. April 2018 einen Amphibienschutzzaun aufgestellt.
Der ersten Grasfrösche waren bereits auch schon unterwegs - trotz Schneereste.

Zurück