Besenderung eines Wanderfalken

Raufußbussard "Alex", Uhu "Bibi", Wanderfalke "Eva" und Rohrweihe "Rohri" sind ehemalige Pfleglinge unserer Greifvogel- und Eulenschutzstation in Linz/Ebelsberg und seit geraumer Zeit mit GPS-GSM-Solar-Sendern in freier Wildbahn unterwegs. Ihre Flugrouten quer durch Europa, Asien und Afrika, die wir via Satelliten auf unseren Computer bekommen, überraschen uns immer wieder.

Seit Sonntag, 28. Oktober 2018 ist ein weiterer gesund gepflegter Wanderfalke, namens „Falco“, mit einem solchen Becken-Sender wieder in freier Wildbahn und wird uns hoffentlich auch noch lange wertvolle Daten liefern. Der pfeilschnelle Greif wurde am 17. September in Peuerbach gefunden und von der Tierrettung Oberösterreich mit einer Verletzung am linken Flügel zum Stationsbetreuer Reinhard Osterkorn gebracht.

© Konrad Langer

© Konrad Langer

© Konrad Langer

Herzlichen Dank für die hervorragende Arbeit!

 

 

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.