Gehölze pflanzen im Herbst, aber richtig!

© Julia Kropfberger

Für wenig frostempfindliche Arten wie Apfel, Birne, Zwetschke und das meiste Beerenobst ist der Herbst die beste Pflanzzeit. Auch wenn der oberirdische Teil des Baumes oder Strauches nicht mehr wächst, die Wurzeln tun dies noch bis weit in den November hinein und beginnen im kommenden Jahr auch wieder früher als die Triebe mit dem Wachstum, weiß Biologin Heidi Kurz vom Naturschutzbund Oberösterreich.

Bäume, Sträucher und auch Rosen, die wir im Herbst pflanzen, können als sogenannte „wurzelnackte“ Pflanzen gesetzt werden. Das ist die klassische Form, bei der die Wurzeln frei von Erde sind und dies bringt gleich mehrere Vorteile: Die Pflanzen sind deutlich kostengünstiger zu bekommen, lassen sich leichter transportieren als im Topf oder mit Ballen und können sich dann im Frühling, wenn es warm wird, bereits besser mit Wasser versorgen.

Von Mitte Oktober bis Mitte November ist die beste Pflanzzeit für Bäume und Sträucher

Es ist jedoch darauf zu achten, dass beim Pflanzen die Wurzelspitzen glatt angeschnitten werden. Zerfranste oder verletzte Wurzeln wachsen nämlich nicht so leicht an. So mancher Gartenbesitzer schätzt den Herbst als Pflanzzeit deshalb, weil die frisch gesetzten Gehölze nach einem kräftigen ersten Angießen nicht mehr gewässert werden müssen. Bis zum Frost bilden die Bäume noch Wurzeln und starten im Frühjahr gleich mit kräftigem Wachstum, erklärt die Mitarbeiterin des Naturschutzbundes Oberösterreich Heidi Kurz.

Bäume und Sträucher benötigen bei der Pflanzung lockeren, humusreichen Boden

Kaufen Sie heimische Pflanzen aus der Region oder aus ähnlichem Klimagebiet von Bio-Baumschulen. Das ist vor allem für raue Lagen wichtig, damit die Gehölze an die Kälte gewöhnt sind. Wurzelnackte Pflanzen sollten beim Transport immer bedeckt sein, sonst trocknen sie aus. Generell ist es wichtig, die Wurzeln bis zur Pflanzung immer feucht zu halten, wobei es besser ist, sie mit Erde zu bedecken als ins Wasser zu stellen. Im Wasser wird die feine Lehmschicht von den Wurzeln gewaschen, die eigentlich das Austrocknen verhindern soll.

Mit diesen Tipps steht einer schönen Pflanzzeit im goldenen Herbst nichts mehr im Wege!

 

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.