Rückblick Tagung "Naturnahes Grün für Artenleben"

"Weiterflattern! Naturnahes Grün für Artenleben"

Am 7. November 2019 fand im Linzer Schlossmuseum eine interessante und motivierende Tagung von Naturschutzbund und REWISA-Netzwerk mit Unterstützung von Klimabündnis Oberösterreich, GLOBAL 2000 und NATUR VERBINDET zum Thema " Naturnahes Grün für Artenleben" statt.

Intensivstlandwirtschaft, Versiegelung, Pestizide und „einfältige“ Bepflanzung mit nicht heimischen und nicht standortgerechten Pflanzen im Garten oder auf öffentlichen Flächen gehören zu den Hauptverursachern des Rückgangs der Artenvielfalt. Was brauchen die einzelnen Tiergruppen, was kann man tun und wie? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der Tagung.

In der Mittagszeit wurde vor dem Schloss eine Fläche von den Teilnehmern neu mit heimischen Pflanzen bepflanzt bzw. wurden bereits seit längerer Zeit bestehende, naturnah bepflanzte Flächen besichtigt.

Zum Abschluss konnten die Teilnehmer vom „Baum der Artenvielfalt“ spannende, sinnvolle Projekt-Ideen "pflücken".

Eine durch und durch gelungene Veranstaltung!

Kurzfassungen der Referate zum Nachlesen

www.rewisa.at
www.naturverbindet.at
#wildaufbienen

© Naturschutzbund

© Naturschutzbund

© Naturschutzbund

© Naturschutzbund

© Naturschutzbund

© Naturschutzbund

© Naturschutzbund

© Naturschutzbund

© Naturschutzbund

© Naturschutzbund

.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.