Naturraum Almen

Artenvielfalt im Herzen des Salzkammergutes

Die Almwirtschaft prägt den Natur- und Kulturraum des Salzkammergutes seit Jahrhunderten. Traditionelle Almbewirtschaftung schafft dabei durch extensive Nutzung vielfältige und kleinstrukturierte Lebensräume mit hoher Biodiversität. 

Durch die zunehmende Nutzungsintensivierung in den Tallagen und dem Verlust geeigneter Lebensräume, bekommen Almflächen, besonders in mittleren Höhenlagen, eine zunehmende Bedeutung für die Erhaltung der Artenvielfalt. 

© Stefan Brameshuber

© Stefan Brameshuber

© Stefan Brameshuber

© Stefan Brameshuber

© Stefan Brameshuber

© Stefan Brameshuber

Im Fokus des Leader-Projektes „Naturraum Almen“, ein Projekt des Naturschutzbundes , steht einerseits  die Erhebung gefährdeter Tierarten auf unterschiedlichen Almflächen im Inneren Salzkammergut, andererseits wird ein Maßnahmenplan zur Förderung der vorkommenden Arten erarbeitet und gemeinsam mit dem Naturschutzbund und freiwilligen Helfern umgesetzt. 

Um die Höhe ökologische Wertigkeit von traditionell bewirtschafteten Almen auch in der Öffentlichkeit zu präsentieren, werden auf ausgewählten Almen Infotafeln zu Geschichte, Bewirtschaftung und vorkommenden Tier- und Pflanzenarten aufgestellt. Darüber hinaus werden als zeitgemäßes Angebot digitale Naturlehrpfade erstellt. Diese erlauben es, Informationen über Lebensräumen, Tiere und Pflanzen für mehrere Wanderungen und Mountainbike-Touren der Region einfach auf dem Smartphone mitzuführen und vor Ort aufzurufen (QR-Code scannen oder Internetlink eingeben).

In den letzten Wochen wurden die Markierungspunkte für diese Naturlehrpfade von den Biologen von Artenreich, Mitgliedern der Naturschutzbund-Bezirksgruppe Bad Ischl und den Schülern und Betreuern der Produktionsschule Ausbildungsfit (Zentrum für individuelle Berufsvorbereitung, ein Teilbereich des Bildungszentrum Salzkammergut) gesetzt. Die Schüler waren mit Eifer bei der Arbeit und hatten nebenbei Spaß und ein lehrreiches Abenteuer. Für diesen Einsatz möchten wir uns sehr herzlich bedanken.

Österreichs Naturräume geraten immer mehr in Bedrängnis. Der Naturschutzbund tritt deshalb für naturnahe Landschaften, extensiv genutzte Kulturlandschaft und Naturgärten sowie für die Bewahrung der heimischen Tier- und Pflanzenwelt ein. Möchten auch Sie etwas Sinnvolles für die Natur leisten, dann können Sie unterstützendes oder aktives Mitglied des Naturschutzbundes werden. Wir würden uns sehr über neue Mitglieder freuen.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.