Schnecken checken - vielfaltleben-Projekt

Erhebung von Schneckengemeinschaften ausgewählter Flächen des Naturschutzbundes OÖ

Glatte Schließmundschnecke (Cochlodina laminata) © J. Volkmer

Durch die enge Bindung von Schnecken an ihren Lebensraum und ihrer geringen Ausbreitungsgeschwindigkeit eignen sie sich besonders gut als Bioindikatoren intakter Lebensräume. Darüber hinaus treten die Arten dieser Tiergruppe in ihrem Erscheinungsbild und ihren ökologischen sowie biologischen Besonderheiten überaus mannigfaltig auf. Sie können somit nicht nur den naturschutzfachlichen Wert eines Lebensraums aufzeigen, sondern auch sehr gut als Flagship-Arten für bestimmte Lebensräume dienen.

Im Zuge des vielfaltleben Projektes "Schnecken checken" wurden im Vorjahr ausgewählte Flächen des Naturschutzbundes Oberösterreich und dessen Stiftung hinsichtlich ihrer Schneckengemeinschaften von Johannes Volkmer, M.Sc. vom Ökoteam untersucht. 

Endbericht "Schnecken checken"

Naturfreikauf-Aktion des Naturschutzbundes unterstützen!

.

Zurück