Seltene Rotmilane durch Giftauslegung getötet

© M. Schmidt

In den letzten Wochen wurden in Oberösterreich fünf Rotmilane unter teils mysteriösen Umständen tot aufgefunden. Für zwei Rotmilane ist die Vergiftung mit dem verbotenen Pflanzenschutzmittel Carbofuran belegt. 

BirdLife Österreich und Naturschutzbund OÖ. sehen durch die Zunahme dieser illegalen Giftaktionen nicht nur das landesweite Artenschutzprojekt für den Rotmilan beeinträchtigt, sondern auch andere Wild- und Haustiere massiv gefährdet. LH-Stv. Manfred Haimbuchner und Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner sowie zahlreiche Vertreter des OÖ. Landesjagdverbandes zeigen sich erschüttert und wollen gemeinsam mit den Naturschutzverbänden gegen derart unverantwortliches Handeln konsequent vorgehen. Zur Presseaussendung

 

Zurück