Schleiereulen

Die Schleiereule ist ein Kulturfolger, der ganz auf Gebäude angewiesen ist. Schneereiche, kalte Winter machen ihr zu schaffen, da sie kaum Körperfett anlagern kann. Neben einem sicheren Brutplatz benötigen Schleiereulen auch sichere Tages- und Wintereinstände. Den sehr lautstarken Gesang kann man im Mai und Juni hören. Das Betteln der Jungen im August erinnert an ein lautes Schnarchen.

Das Einflugloch des Nistkastens sollte am besten nur von außen erreichbar sein, damit keine Nesträuber eindringen können. Ideal ist die vom Wetter abgewandte Seite mindestens 80 cm vom Giebel entfernt, etwa 6–8 m über dem Boden.

Schleiereulennistkasten Preis auf Anfrage

Zurück

.