Fledermausprojekt

© Regionalgruppe Mühlviertel West

1) den Schutz vorhandener Fledermausquartiere (z. B. durch regelmäßige Gespräche mit Gebäudebesitzern, Entfernung des Kotes unter Fledermauskolonien in Kirchendachböden, …)

2) die Schaffung weiterer Quartiere (z. B. durch Anbringung von Fledermauskästen, Schaffen und Offenhalten von Ein- und Ausflugöffnungen, …)

3) Erhebung der Bestandesentwicklung ausgewählter Fledermausarten durch regelmäßige Zählung der Tiere in Sommer- und Winterquartieren (z. B. durch regelmäßige Kontrolle vieler Fledermauskästen und Gewölbekeller)

4) Markierung von Fledermäusen durch Flügelklammern, um Wanderungen, Lebenserwartung und viele weitere Fragestellungen erforschen zu können

5) Öffentlichkeitsarbeit (Verfassen von Artikeln, …)

6) Umweltbildung (Abendveranstaltungen für Jung und Alt, …)

7) die Unterstützung von Nachfolgeprojekten in anderen Gebieten

 Leitfaden Fledermausprojekt         
 Bau, Montage und Kontrolle von Fledermausbrettern

 

Zurück

Cookies helfen uns bei der Erbringung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.