Wildbienen und Wespen in der Pleschinger Sandgrube

Die Pleschinger Sandgrube liegt in der Gemeinde Steyregg am östlichen Stadtrand von Linz und erstreckt sich über eine Fläche von rund acht Hektar. Es handelt sich um ein ehemaliges, kleines Sandabbaugebiet, in der bis in die 1950er Jahre Sand abgebaut wurde. Mittlerweile wurde die Grube aufgrund ihrer Bedeutung für seltene Tiere und Pflanzen als Naturschutzgebiet umgewidmet und wird von der Stiftung für Natur des Naturschutzbundes betreut.

Vor allem jene Wildbienenarten, die Sandböden und Lösssteilwänden zur Anlage ihrer Nester benötigen, finden hier einen Lebensraum. Die Exkursion gibt Einblicke in diese Vielfalt an Wildbienen, aber auch Wespen.

Anmeldung unter: Naturschutzbund OÖ., Telefon: 0732 / 77 92 79, Email: oberoesterreich@naturschutzbund.at

Max. Teilnehmerzahl: 20

                        Foto: Pleschinger Sandgrube © E. Ockermüller

Treffpunkt: Parkplatz Pleschinger See beim Kleingartenverein, Seeweg 8A, 4040 Linz

Leitung: Esther Ockermülller, Entomologische Arbeitsgemeinschaft am Biologiezentrum Linz

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Insektenkenner“ des Naturschutzbunds Österreich statt.

 

Datum:

Zurück

.