Bezirksgruppe Peuerbach/Waizenkirchen/Prambachkirchen

Kontaktperson: Dietmar Schmutzhart, e-mail: d.schmutzhart@penet.at

Ein 28 ha großes zusammenhängendes Gebiet mit Feuchtwiesen, einem naturbelassenen Teil des Leithenbaches, in dem unter anderem die Flussperlmuschel vorkommt, einem Lehrpfad mit Schautafeln, zwei Aussichtsplattformen und einer alten Mühle mit Turbine zur Stromerzeugung.

Arbeiten bei der Mühle in der Koaserin im Sommer 2014

© Bezirksgruppe Peuerbach